Rhabarber Streuselkuchen …

am

Rhabarber Streuselkuchen

Da aktuell Rhabarberzeit ist darf ein leckeres Rhabarberkuchen Rezept natürlich nicht fehlen. Diesmal mit einer leckeren Vanillecreme Füllung und Haselnussteig.
Das besondere Etwas für das Rhabarberkuchen Rezept ist diesmal Marzipan.

Die Kombination aus leicht säuerlichem Rhabarber, Marzipan und süßer Vanillecreme passt super zusammen und schmeckt richtig lecker.

Zutaten: 

  • 200g brauner Zucker
  • 250g Mehl + etwas Mehl
  • 150g gemahlen Haselnüsse
  • 1 Eigelb
  • 250g weiche Butter
  • 400g Rhabarber
  • 4 EL Johannisbeermarmelade
  • 1 EL Rum
  • 1/2l Milch
  • gemahlene Vanille
  • 150g Marzipanrohmasse
  • 2 Packungen backfeste Vanillepuddingcreme (z.B. von Dr. Oetker)

Zubereitung: 

  1. Zucker mit Mehl und Haselnüssen mischen. Dann das Eigelb und die Butter in Stückchen hinzugeben und mit den Knethacken des Handrührgeräts zu Streuseln verarbeiten.
  2. Rhabarber schälen, waschen und in ca. 1,5cm breite Stücke schneiden, dann die Johannisbeermarmelade und den Rum darunter mischen.
  3. Nun die Marzipanrohmasse in die Milch geben und mit dem Stabmixer pürieren.
    Danach die Vanillepuddingcreme und die gemahlene Vanille hinzugeben und nochmals ca. 1 Minute durchpürieren.
  4. Ofen auf 170°C vorheizen. Nun eine Springform einfetten und mit etwas Mehl einstäuben. Die Hälfte der Streusel in die Form geben, einen Boden andrücken und einen kleinen Rand hochziehen. Nun die Rhabarbermasse darauf geben und die Vanillecreme. Mit den restlichen Streuseln bedecken.
  5. Im Ofen nun ca. 50-60 Minuten backen. Danach herausnehmen und abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und eventuell mit Puderzucker bestäuben.

Lasst es euch schmecken!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s