Hefeteigschnecken mit Himbeerfüllung …

Himbeer Schnecke_Fotor.jpg

Hefeteig ist ja so eine Sache. Er braucht genau die richtige Konsistenz, darf nicht zu weich und nicht zu fest sein, muss sich gut formen lassen und so weiter….

Doch diesmal habe ich mich herangetraut. Dabei sind diese leckeren Hefeteigschnecken mit Himbeerfüllung entstanden. Anstatt Himbeeren kann man auch sehr gut Blaubeeren oder Holunderbeeren verwenden.

Damit euer Hefeteig auch gelingt, habe ich hier noch „3 goldene Regeln für einen gelungenen Hefeteig“:

  1. Damit der Hefeteig auch schön aufgeht, dürft ihr vorher kein Salz in den Teig geben! Hefe und Salz hindern den Teig daran richtig aufzugehen und ihr habt hinterher nur einen großen Teigklotz.
  2. Bei der Zubereitung des Teiges sollte man unbedingt darauf achten, ihn ausreichen zu kneten. Solange, bis er richtig elastisch und weich ist und alle Zutaten gut miteinander vermengt sind.
  3. Zeit + Wärme!!! Es ist sehr wichtig, den Teig bei angenehmer Wärme (nicht heiß!) lange genug gehen zu lassen, damit er sich voll entfalten kann. Somit lässt er sich hinterher besser verarbeiten

Zutaten: 

Für den Teig

  • 100ml Milch
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  •  500g Mehl + etwas Mehl
  • 1 Hefewürfel
  • 150g + etwas weiche Butter

Für die Füllung

  • 150g Himbeeren
  • 350g Erdbeermarmelade
  • gemahlene Vanille
  • 120g Puderzucker
  • Saft einer halben Orange

Zubereitung: 

  1. Die Milch in einem Topf lauwarm erwärmen. Zucker, Vanillezucker und die Hefe hinzugeben. Solange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine kleine Mulde formen.
    Nun die Milch dort hineingeben, genauso die 3 Eier und das Ganze mit den Knethacken ca. 5 Minuten verrühren. Jetzt die weiche Butter in Flocken hinzugeben und nochmals gut verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  3. Das Ganze nun entweder mit Frischhaltefolie oder einem Küchentuch abdecken und für ca. 60 Minuten an einen warmen Ort stellen. Eine Heizung eignet sich oft am besten. Der Teig sollte sich dann verdoppelt haben und leichte Blasen werfen.
  4. Währenddessen die Himbeeren in eine Schüssel geben, etwas zerdrücken,
    die Marmelade und gemahlene Vanille unterrühren. Eine Auflaufform einfetten und mit Mehl einstäuben.
    (Die Auflaufform darf nicht zu groß sein, sonst zerlaufen die Schnecken und es schaut am Ende nicht mehr nach Hefeschnecke aus!!! Lieber eine etwas kleinere Form und die Schnecken eng zusammen setzen)
  5. Wenn der Teig aufgegangen ist nochmals kurz durchkneten und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Nun zu einem großen Rechteck ausrollen. Darauf dann die Himbeer-Marmeladenmasse geben und verstreichen. Etwas Abstand zum Rand lassen.
  6. Ofen auf 170°C vorheizen. Nun den Teig von der kurzen Seite her, eng zusammenrollen und in ca. 5-6 cm dicke Stücke schneiden. Die Teigstücke nebeneinander in die Form setzen und für ca. 30 Minuten backen.
    Herausnehmen und abkühlen lassen.
    Für die Glasur den Puderzucker mit dem Orangensaft verrühren und mit einem Löffel über die Hefeteigschnecken geben.

Lasst es euch schmecken!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s